Zum Inhalt


Mein Kettenhemd entsteht

Hier hat jeder die Möglichkeit, seine Machwerke auszustellen und kommentieren zu lassen. Jeder User erstellt bitte für sich einen eigenen Thread.

Moderatoren: Graveguard, Hadwin, Herimann, Ameise, Astaroth


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Alex G » Mittwoch 2. November 2011, 19:06

Ok, von einem ganz fertigen Torso kann man noch nicht so wirklich reden ^^ Es ist noch was zu tun. So muss ich eine seite auf machen um den absatz zu beseitigen.
Dann muss unter den Achseln noch was mehr fläche bei, sonst denk ich schlabbern die ärmel zu sehr. Ebenso überleg ich ob ich es so lang lasse oder nur etwas Einritze seitlich oder vorne??

Man verzeih mir den Gürtel...ein passender kommt die tage an :D
Bild
Bild

Edit: Fehler mit den Absätzen behoben :-)
Alex G
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2011, 21:11
Wohnort: Brühl bei Köln


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Sarworfer » Donnerstag 3. November 2011, 14:25

Schaut doch schonmal gut aus.
Was meinst du mit Absatz?
Die Ärmel würd ich noch n gutes Stück enger machen, zum einne trägt sichs dann angenehmer und zum andren isses deutlich weniger Arbeit ;)
Du planst nicht, nen Weichpanzer unter dem Kettenhemd zu tragen oder? Weil wenn dem so wäre würde ich das Hemd noch etwas weiter machen, wenn nicht passt das so schon.

Mfg,
Sarworfer
Sarworfer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1071
Registriert: Sonntag 31. Juli 2005, 22:42


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Alex G » Donnerstag 3. November 2011, 15:43

Nein, ein Gambeson hab ich nicht vor zu tragen. Das Kettnehmd ist ja auch nicht für den Schaukampf gedacht, da ich leider in keiner Schaukampfgruppe bin und dazu noch bezweifel das ich die nötige zeit für eine hätte :(
Ich plane mir eine Tunika+Hose zu kaufen. Der Gürtel ist schon bestellt und dann noch ne Gürteltasche für mein ganzes zeug. Über entsprechende schuhe bin ich noch am überlegen. Aber ich denke auch, um das outfit zu kompletieren, das ich mir noch nen Runschild baue. Stellt sich nur die frage, ob man auf Mittelaltermärkten mit Schaukampfwaffen gehen darf wenn man kein schausteller ist :?: Ich wage es zu bezweifeln....wehalb ich diesbezüglich bestimmt abstriche machen muss richtung larp oder so...

Und mit dem absatz, meint ich das ende, man siehe auf den Fotos an die Hosenseitentasche ;-) Der absatz ist jetzt weg.
An die Ärmel setz ich mich gleich noch ran, ich hoffe das ich dafür noch genug ringe hab bis die neuen eintreffen :D
Alex G
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2011, 21:11
Wohnort: Brühl bei Köln


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Sarworfer » Donnerstag 3. November 2011, 18:09

Ich bin immer mit Schaukampfwaffen auf Mittelalterfeste gegangen, da sagt keiner was. Erstens sind die Regelungen in Deutschland -nur dafür kann ich Aussagen treffen- ziemlich schwammig, zweitens, daraus folgend wissen auch unsere Ordnungshüter nicht bescheid und drittens macht sich niemand die Mühe die Leute auf eventuelle Mitgliedschaften bei irgendwelchen Schaukampfgruppen zu überprüfen.
Abgesehen davon kannst du immer sagen dass du historische Darstellung betreibst, für diese dürftest du sogar scharfe Waffen verwenden.

Viel Erfolg bei deinen Ärmeln noch

Mfg,
Sarworfer
Sarworfer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1071
Registriert: Sonntag 31. Juli 2005, 22:42


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Alex G » Donnerstag 3. November 2011, 19:24

So schauts jetz aus :)
Bild

Die Ärmelenden sind nach oben gewandert (weit genug???) und die Absätze sind weg :-) Ich überlege noch, was ich bestimmt auch mache ist den kragen enger und kleiner zu machen, da dürfte noch zu viel luft sein :?:

Was die Schaukapfwaffen angeht, kann es auch sein das der veranstalter diese verbietet außer bei den schaustellern?

VG
Alex

Ps: Danke, werd ich noch haben :D
Alex G
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2011, 21:11
Wohnort: Brühl bei Köln


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Tahra » Donnerstag 3. November 2011, 21:27

Zur Frage der Schaukampfwaffen auf Märkten: Ich würde nie nicht mit Schaukampfwaffen auf einen Markt gehen, wo ich kein Mitglied der Gruppe bin. Je nach Bundesland kann das so weitreichende Folgen haben, dass du nie wieder ein Schaukampfschwert dein eigen nennen darfst, wenn du erwischt wirst.
Benutzeravatar
Tahra
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 15. September 2011, 12:56
Wohnort: Bremen


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Alex G » Donnerstag 3. November 2011, 21:41

Sone Gedanken hab ich auch...geschweige das ich überhaupt aufs gelände komme. Wäre also zu empfehlen entweder vorher beim veranstalter Nachfragen? Oder wirklich Larp? oder gar ne erst mit rüstzeug :? :? :S :?
Alex G
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2011, 21:11
Wohnort: Brühl bei Köln


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Sarworfer » Freitag 4. November 2011, 11:12

Der Veranstalter kann das meines Wissens verbieten, aber ich persönlich hab das noch nie mitbekommen, die wolln ja das möglichst viele gewandet erscheinen und dadurch den Gesamteindruck stimmungsvoller gestalten.

Bevor das jetzt in dem Falschen Thread zu ner juristischen auseinandersetzung ausartet machen wir entweder nen neuen Thread auf oder lassen das Thema bleiben ;)
Nur noch eine letzte Anmerkung dazu:
http://www.dsb.de/media/PDF/Recht/Waffe ... chrift.pdf
das sind die allgemeinen Vorwaltungsvorschriften zum Waffengesetz.
Interessant ist hier § 1.9 der eindeutig besagt, dass stumpfe Schwerter nicht als Waffen gelten. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann fragt die örtliche Polizei, aber mal ernsthaft, hat jemals jemand von euch gehört dass es bei sowas zu Problemen kam?
Va @ Tara, wieso sollte das von den Bundesländern abhängen, das deutsche Waffenrecht ist Bundesweit gültig, das gilt überall gleichermaßen.

btt:
den Kragen würd ich erst fertig machen, wenn die Arme angesetzt sind, dann haste den Vorteil, dass alles schon so hingezogen wird wies am schluss ist, duch das Gewicht der Ärmel wird der Kragen tendenziell etwas auseinandergezogen.
Der Ärmelansatz schaut auch gut aus, zu eng würd ichs net machen weil das dann die Beweglichkeit einschränkt.


Mfg,
Sarworfer
Sarworfer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1071
Registriert: Sonntag 31. Juli 2005, 22:42


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Alex G » Freitag 4. November 2011, 18:42

Ah, ok. Hört sich gut an :D Hab auch ma ne Mail ans Justitzamt geschickt, ma schauen was die sagen ^^

Ja, an die Ärmel setz ich mich jetzt ran, die neuen Ringe sind da. Nun kanns weiter gehen, und die gedanken schweifen (wie man im Forum sieht) schon ein par stationen weiter :)
Alex G
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2011, 21:11
Wohnort: Brühl bei Köln


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Alex G » Dienstag 8. November 2011, 20:12

So, die Ärmel sind nun endlich Dran. Und es sieht wunderbar aus. Nur ist der kragen noch zu weit, den muss ich noch verängen. Stellt sich die frage, wenn ich den veränge, verteilt sich das gewicht eigentlich dann besser? Weil die ärmel wiegen ja jeweils 1kg, das macht sich schwer bemerkbar, im warsten sinne des wortes.


So, und die gute EDIT schlägt wieder zu.

Es ist fertig :-) ...Nur noch iwan entzinken ^^
Bild
VG
Alex
Alex G
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2011, 21:11
Wohnort: Brühl bei Köln


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon craven » Donnerstag 10. November 2011, 13:20

Sieht gut aus. Wie schwer ist das gute Stück?
Also so vom weitem finde ich das der Halsauschnitt eng genug ist, kann aber täuschen. irgendwann wirds halt umständlicher mit anziehen^^ Das sich dadurch das Gewicht besser verteilt kann ich nicht wirklich behaupten, der Großteil liegt nun mal auf den Schultern. Ich hab bei mir die letzte Halsreihe in Kingsmaille gemacht, also jeden Ring einfach doppelt, dadruch zieht der sich auch zusammen und gibt einen guten Abschluß, finde ich zumindest.

Aber auf dem Bild schaut es so aus als ob der Gürtel nicht wirklich eine tragende Funktion hat. Du kannst versuchen einen "Wulst" Kette über den Grütel zu schlagen... Also einfach Arme hochnehmen und Gürtel fest drummachen. Wenn man die Arme wieder senkt legt sich da automatisch das Hemd drüber und man trägt den Teil ab Gürtel mit der Hüfte.
craven
Forumsmitglied
 
Beiträge: 218
Registriert: Freitag 9. Februar 2007, 01:06
Wohnort: Thor`s Heimat


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Tahra » Donnerstag 10. November 2011, 13:58

Sarworfer hat geschrieben:Va @ Tara, wieso sollte das von den Bundesländern abhängen, das deutsche Waffenrecht ist Bundesweit gültig, das gilt überall gleichermaßen.

Ich war kürzlich auf einer polizeilichen Veranstaltung zu dem Thema. Jedes Bundesland darf zum Waffengesetzt dazu basteln was es möchte. Ich wohne z.B. in Bremen, ich bin verpflichtet mein Schwert jederzeit in einem verschlossenen Behältnis zu transportieren und das auch nur zum Training und zurück, sowie zu den Veranstaltungen, wo ich Mitglied bin. Und selbst auf den Veranstaltungen habe ich dafür zu sorgen, dass sich niemand mein Schwert greifen kann, ich muss es also in der Scheide befestigen. Sollte der Fall eintreten, dass jemand sich mein Schwert schnappt und jemand anderen damit verletzt, so hafte ich dafür und es folgt ein lebenslanges Verbot jegliche Art von Waffe zu besitzen. Schaukampfschwerter gelten hier als Waffe, ganz egal wie stumpf sie sind.
Benutzeravatar
Tahra
Forumsmitglied
 
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 15. September 2011, 12:56
Wohnort: Bremen


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Alex G » Donnerstag 10. November 2011, 17:16

Ja, der halsausschnitt ist auch recht eng, deshalb hab ich auch den geschnürten einschnitt gemacht. Da die ringe offen sind, hab ich das auch in Kingsmail gemacht damit se mir beim zuschnüren nicht aufgehen, obwohl die ringe eigentlich sehr stabil sind.
Das hemd hat ein gewicht von ungefähr 9kg.
Alex G
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 2. Oktober 2011, 21:11
Wohnort: Brühl bei Köln


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Sarworfer » Samstag 12. November 2011, 11:37

Hi Tara,
Afaik wird in Bremen die Regelung etwas straffer gehandhabt, aber die rechtlichen Grundlagen sind dieselben.
Dass du auf dein Schwert immer Acht geben musst is sowieso klar, wenn sich jemand deine Waffe schnappt biste überall fällig, is aber auch ein Grundsatz den jeder ohnehin befolgen sollte.
Interessant ist eigentlich die Frage wie das mit den Veranstaltungen ist, gibts da im internet Infos? Das is nämlich das erste mal das ich sowas gehört habe.
Da gehts nämlich dann mit juristischem kleinscheiß los: Wo und wann darfst du trainieren? -> wenns keine Regelung gibt, kannste auch in der Öffentlichkeit trainieren und damit auch auf so nem Fest, braucht also iwo Einschränkungen, was wieder zu deinem Vortrag führt, wo sind die juristischen Grundlagen dazu?

Ich würd bei solchen Themen nicht zu Vorsichtig sein, schlussendlich gehts dabei sehr viel Unwissenheit auf allen Seiten- öfters auch bei den Polizeibeamten selber, die sind keine ausgebildeten Juristen und kennen sich selber nicht mit den Paragraphen aus.

Mein Rat wäre allgemein, dass man einfach mit Schwert zu der Veranstaltung hingeht und dann am Ort entscheidet ob mans auspacken und mitnehmen kann, allein schon weil man da mit den Beamten vor Ort reden kann und schlussendlich geht es ja nur im diese, wenn die sagen sie nehmens dir weg haste n Problem, wenn sie sagen is Ok, dann kanns auch noch so verboten sein, niemand is da ders wegnimmt. Aber ich würde mich nicht so einschüchtern lassen dass ich auf mein Schwert auf Verdacht verzichte. Und zu den Regelungen ein schönes Beispiel: ihr könnt eure Schweter in einen Jutesack stecken und den abschließen, dann is das auch Umgangen.
Davon abgesehn, falls noch eine Meldung kommt dazu bitte nen neuen Thread aufmachen


Hübsches Hemd, haste ne Ahnung wie viele Ringe du reingebaut hast?
Für ein Wikingerhemd hat das nen guten Schnitt, kannste getrost für die Darstellung benutzen ;)


Mfg,
Sarworfer
Sarworfer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1071
Registriert: Sonntag 31. Juli 2005, 22:42


Re: Mein Kettenhemd entsteht

Beitragvon Andi » Freitag 21. Dezember 2018, 12:16

Was mit den Bildern hier?
Benutzeravatar
Andi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 17. Dezember 2018, 12:52
Wohnort: Erfurt

Vorherige

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Galerie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast