Zum Inhalt


Warnung vor verzinkten Kettenhemden / -ringen

Ankündigungen rund um das Board

Moderatoren: Graveguard, Hadwin, Herimann, Ameise, Astaroth


Beitragvon Purgatory » Donnerstag 8. März 2007, 08:31

Hm.. Also bei meinen Ringen erkennt man im Geflecht auch einige dunkleren. Ich hab so das Gefühl gehabt, dass das glänzende Zeugs einfach beim Umgang mit den Ringen nach und nach ab geht. Immerhin muss ich mir nachdem ich am Hemd weitergearbeitet hab, immer die Hände waschen, weil die Hände sonst komisch anfühlen :D
Benutzeravatar
Purgatory
Forumsmitglied
 
Beiträge: 143
Registriert: Sonntag 21. August 2005, 20:30


Beitragvon Horaz » Donnerstag 8. März 2007, 09:14

nein ich hab mich da auf blackwitch bezogen, war das erste mal, das ich davon gehört habe. Hab das einfach als bare Münze genommen
und meine Frage war eben, ob das "nur" für diese oder für ale verzinkten gilt und auch erwiesen is?
ein Gerücht kann man leicht in die Welt setzen^^
(Wenn du normale Tee-lichter aus dem Supermarkt anzündest bekommst du Lungenschäden ;) )
Horaz
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 7. März 2007, 19:22


Beitragvon Arakis » Freitag 15. Juni 2007, 00:14

also dass das krebserregend ist kann schon sein, da chromat ein ion ist, und somit ein geladenes teilchen kann es durchaus zu chrom und seinem nebenstoff zurückentstehen. allerdings muss dafür ne nicht gerade unerhebliche menge an energie erbracht werden. ums mal von der chemischen seite zu betrachten. zu bedenken ist auch, dass manche metalle (wie blei) nur für ein geschlecht nachweisbare erbgutschäden haben, nämlich für das weibliche. bei chromat habe ich da keine ahnung.

simpel formuliert: wenn du schwitzt wie ein eber und das hemad ordentlich auf deiner haut rumscheuert dann bist du evtl. gefährdet.

zurück zur chemie: man betrachte auspuffe am auto, diese rosten gerne schnell im winter, grund dafür, das salz auf den straßen. salz is auch im schweiß also vorsicht.

ende der chemischen hilfestellung
bin kein professor, hab abern n bissel ahnung was metalle betrifft

außerdem, guter stahl und gutes eisen,
das kann man leicht erweisen
leider nicht zu unserm trost
liebt halt dolle onkel Rost :D
Kettenhemd? das klingt irgendwie so kurz. da bevorzuge ich doch Kettenmantel
Benutzeravatar
Arakis
Forumsmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Donnerstag 14. Juni 2007, 20:43
Wohnort: Weeze (nrw)


Re: Warnung vor verzinkten Kettenhemden / -ringen

Beitragvon Martin » Samstag 19. November 2016, 21:27

Hallo miteinander,

ich arbeite selbst, seit über 10 Jahren mit verzinkten Ringen. Es gibt zu Gegenständen mit chromatierter Oberfläche
gravierende Unterschiede.
Chromatieren ist ein chemisches Verfahren, um verzinkte oder Aluminiumoberflächen, vor Korrosion zu schützen.
Chromatierte Oberflächen finden hauptsächlich und Automobil-, Schiffbau-, und Luftfahrtindustrie Verwendung.
Diese Oberflächen sind, wegen der bekannten Gesundheitsgefährdung durch Chrom(VI), Kennzeichnungspflichtig.

Mir ist kein Lieferant, noch Hersteller von Kettenringen bekannt der chromatierten Draht liefert oder verwendet.
Des weiteren ist das chromatieren von verzinktem Baustahldraht oder Eisendraht, auf Grund des aufwendigeren chemischen Verfahrens nicht lukrativ.

Wer auch immer diese Behauptung mit Chromat in/auf verzinkten Ringen aufgebracht hat, hätte vor der Veröffentlichung hier besser recherchieren sollen.
Weil verzinkte Gießkannen benutzen viele im Garten um Ihr Gemüse zu bewässern, nasse verzinkte Geländer werden auch über längere Zeit und immer wieder benutzt und niemand wird hierdurch gesundheitlich geschädigt.

Durch diese Aussagen werden Interessierte verunsichert und Händler und Lieferanten geschädigt.

Denkt einmal darüber nach.
Benutzeravatar
Martin
Gerade ins Forum gestolpert...
 
Beiträge: 0
Registriert: Samstag 19. November 2016, 11:38
Wohnort: Kiel

Vorherige

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Ankündigungen / News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast