Zum Inhalt


Wunsch von Sozi

Für Privatgespräche. Keine Unsinnsposts oder Spam.

Moderatoren: Graveguard, Hadwin, Herimann, Ameise, Astaroth


Wunsch von Sozi

Beitragvon Soziopath » Dienstag 28. Februar 2006, 13:26

Kopiert aus Ärgernis. Hier geht der Offtopic weiter
Herimann hat geschrieben:@ Sozi
Ich muß an unseren Emoticon Thread denken... :lol:


Ich wäre ja durchaus mal für eine Neuauflage desselben, ähm, allerdings vielleicht doch mit einem anderen Thema, da wir das andere schon erschöpft hatten... und ich ehrlich gesagt auch keine Lust habe nochmal das gleiche Thema derart exzessiv zu diskutieren...... aber... naja..... irgendwie fehlt mir der Disput mit Dir ein wenig *Dich anhimmel und mit Wimpern klimper*

Schon scheisse, dass unser schöner Fred weg ist :cry:


P.S.:
Ich beneide die Mods nicht um ihre "Aufgabe" das Forum zu entspammen :roll:
Hohepriester der
Bild - Sekte


Wie im Netz so auch real, die http://www.gelbenseiten.de stehen uns bei!!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.soziopath.net
Benutzeravatar
Soziopath
Forumsmitglied
 
Beiträge: 862
Registriert: Montag 17. Februar 2003, 12:16
Wohnort: Nähe Heidelberg / Mannheim / Darmstadt


Beitragvon Herimann » Dienstag 28. Februar 2006, 13:42

Dein Wunsch sei mir Befehl....*zurückklimper* :hallo:


Fred ist weg.. ja ja

He", sagte Roger und hielt Fred eine Banane hin, die er, als Fred zugreifen wollte, sofort wieder zurückzog. Ich stand dicht daneben, hatte gerade mit Fred einige Worte gewechselt, wie es so schön heißt, na ja, gewechselt nicht, ich hatte ihm einiges gesagt und Fred hatte geschwiegen.

So was kann man nicht unbedingt Worte wechseln nennen. War ja eigentlich auch nur Larifari, was ich Fred unter die Nase gerieben hatte. "Heut bist du dran", das wars dann auch schon, was ich Fred gesagt hatte. Ich hab, soweit ich mich erinnere, ganz deutlich auf "Du" betont. Ich denke, Fred müsste das richtig verstanden haben, es war doch wie jeden Tag und nicht besonders anders, außer, dass eben Markt war wie mittwochs immer und wir wieder mal vor Rogers Bude standen. Fred hielt seine rechte Hand ausgestreckt, er wartete auf die Banane, die Roger aber schon wieder zu den übrigen geworfen hatte, und ich lachte laut "Hoho", und Roger schrie wieder seinen Kampfschrei in die Menge "Heute frische Apfelnanen und Basinen, direkt vom Strauch rein in´n Bauch", das kannten die Leute, und die Leute kannten natürlich uns drei, Roger, Fred und mich.

So schonmal zum aufwärmen... :P
Bild
Benutzeravatar
Herimann
Spamlöscher (Co-Admin)
 
Beiträge: 682
Registriert: Freitag 16. Januar 2004, 13:55
Wohnort: Düsseldorf


Beitragvon Herimann » Mittwoch 1. März 2006, 15:27

Ich denke ein Müll Fred zum Aufwärmen wäre ganz nett :)
Bild
Benutzeravatar
Herimann
Spamlöscher (Co-Admin)
 
Beiträge: 682
Registriert: Freitag 16. Januar 2004, 13:55
Wohnort: Düsseldorf


Beitragvon Soziopath » Mittwoch 1. März 2006, 15:32

Da die berüchtigten Drei (Herry, Fred, Roger) für die hohe Qualität ihrer Apfelnanen bekannt waren, konnten sie an diesem Tag einen hohen Umsatz erzielen. Davon angespornt wurde gleich am nächsten Tag ein Marketing-Fachmach gefrühstückt und beschlossen zu expandieren! Nachdem sie sich dann dreieinhalb Jahre um eine Genehmigung dafür angestellt hatten und die Sachbearbeiterin Andrea ihnen mitteilte, dass die Bearbeitung ihres Antrags über 7 Minuten dauern könnte, beschlossen sie, die Expansion vorläufig nicht durchzuführen. Andrea, die vor ein paar Jahren noch Andreas gewesen war und außerdem noch die Schwester der Mutter der Putzfrau der Haselnussbraunen Oma von Strick (inzwischen 92) war, hatte sich ein wenig in Fred verguckt. Besonders beeindruckt war sie von seinem langen braunen Bart, der sie an den der Haselnussbraunen Oma (92) erinnerte, mit der sich seit ihrer Jugend den leckeren Geschmack von Bananen-Bonbons verband. Seit ihrer OP fand sie an Bananen noch mehr Gefallen als am reinen Geschmack, da sie festgestellt hatte, wieviel Spaß man damit noch haben kann, wenn man sie anderweitig benutzt. Den Trick hatte ihr der Anästhesist verraten, kurz bevor sie zu einer sie wurde und aufhörte ein er zu sein. Um den Trick jedoch toll bzw. lustig finden zu können, muss man Pavian-Ärsche lustig finden und es schaffen ein oder zwei Bananen in den Zoo einzuschmuggeln. Wenn man nun eine Banane (gerüchteweise geht es auch mit Melopfeln oder Joints) in das Pavian-Gehege wirft, bücken sich die Affen danach wie Wehrdienstleistende nach einem Stück Seife. Dann kann man ihre roten Hinterteile gut betrachten und sie deswegen auslachen. Ein besonders schöner Fall ist natürlich, wenn ein homophober Vater neben einem steht und von seinen Kindern nach dem Grund der Färbung gefragt wird. Jedoch zurück zu Andrea, die den Rest ihres Arbeitstages verträumt immer wieder an Fred denken musste. Da sie noch den Antrag auf die Expansion hatte, auf dem die persönlichen Daten Freds standen, nutzte sie die Informationen, um seine Telefonnummer zu bekommen. Nach einem kurzen Telefonat trafen sich die beiden und hüpften nach einer kleinen Sauftour in die Kiste. Dabei kam Fred ein Gedankenblitz! Er überlege sich, dass es sicher ein gues Geschäf wäre, wenn es ab sofor alle "t" für sich paenieren liesse und alle, die ein "t" benuzen wollen, ihm dafür eine kleine Gebühr bezahlen müssen! Herry und Roger, die das Geöse von Fred und Andrea in ihrer WG nicht zur Ruhe kommen ließ, beschlossen den beiden ihre Ruhe zu lassen und einen Rinken zu gehen. Dabei fanden sie zum Glück Roger's Geldbeuel wieder, der immer noch mit Kleingeld prallgefüll war. Roger grinse Herry dreckig von der Seie an uns meine nur: "Ich kann da 'ne kleine, geile Nackbar mit Abledance. Da kann man den Damen auch was zusecken!" Und so hüpfen die beiden händchenhalend und die Nachbarn erschreckend in rosa Basröcken zu besager Nackbar, um da eine Hypohese bezüglich Kleingeldes und Sripperinnen auszuprobieren.......


Edith Grünewälder sagt

Herimann hat geschrieben:Ich denke ein Müll Fred zum Aufwärmen wäre ganz nett :)

Ja, geb mir doch etwas Zeit zum Tippen :-P
Hohepriester der
Bild - Sekte


Wie im Netz so auch real, die http://www.gelbenseiten.de stehen uns bei!!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.soziopath.net
Benutzeravatar
Soziopath
Forumsmitglied
 
Beiträge: 862
Registriert: Montag 17. Februar 2003, 12:16
Wohnort: Nähe Heidelberg / Mannheim / Darmstadt


Beitragvon Herimann » Mittwoch 1. März 2006, 15:59

Das Glockenspiel der Änzerin war längst aus, aber die ganze Nackbar sang weier, ´"ausziehen..ausziehen..." Wir konne uns nich mehr behaupen gegen den übermächigen Gesang der Leue. War doch asächlich wie damals, wir sind das Volk, nur dass die Leue keine leeren Beuel rugen, sondern neue Aschen mit Aal drin und Schweizer Käse und Apfelnanen und Basinen, und ich wünsche mir den Brunnenstifer her, dass er sagen würde, He, Roger, ich sell dich ein als Webmeiser, aber das ging ja nicht mehr, der Brunnenstifer war ja auch längs Pleie und wieder im Wesen ...

Und da kam die Polizei.

Ganz schnell haen die Leue gemerk, dass die Bullen da waren, und ganz schnell bildeen sie einen Kreis um die Nachbar und ließen niemanden an Roger und mich ran. Als ich sah, wie Roger seine Safbüchse hob, hab ich mich in die Schussrichung geschmissen, das war eine innere Eingebung, denn in dem Momen dache ich, dass Fred mit seiner Safbüchse gar nich die Bullen meine oder mich oder sonswen, irgend ewas, das gar nich anwesend war, meine Roger, und für Roger muss das irgendwie ein Feind gewesen sein.

"Lass zischen, Roger", sage ich und merke, dass es ungewohn fröhlich klang, was ich da sage, denn sonst sage ich rein gar nichs.

Roger ließ langsam seine reche Hand runer, rings lachen immer noch einige Leue, und ich nahm Roger am Arm und sage: "Komm, wir gehen zum Pascha, meinswegen bin ich heue noch mal dran, Roger griff in den Beuel reichte zwei Büchsen raus. "Wo ist eigenlich Fred?" Mit diesem Saz entfieh das "" "Hife Hife,ass uns Fred suchen, er komm doch aeine nich zurech" Vieeich finden sie auf der Suche die verschoenen Buchsaben wieder....
Bild
Benutzeravatar
Herimann
Spamlöscher (Co-Admin)
 
Beiträge: 682
Registriert: Freitag 16. Januar 2004, 13:55
Wohnort: Düsseldorf


Beitragvon Soziopath » Mittwoch 1. März 2006, 21:08

aufgrund unseres plözichen aufbruchs schaffe es ein Ganove der vermuich früher eher auf Briefaschen speziaisier gewesen war uns die shif-ase und punk- und komma-ase zu kauen111 dieser raffinere schurke hae sich woh gedach da öseged rausschagen zu können zum gück trafen wir unerwegs marha m 8inzwischen 439 die uns sagen konne in weche richung das schwein weggeaufen war nun sind wir auf der suche und hoffen bald unsere shif-ase sowie auch punk und komma zurück zu bekommen von den anderen beiden buchstaben mal ganz zu schweigen vieeich ässt sich fred ja auch darauf ein dass wir wenigstens den einen wieder benuzen dürfen wenn wir immer ein 2TM2 anhängenß
Hohepriester der
Bild - Sekte


Wie im Netz so auch real, die http://www.gelbenseiten.de stehen uns bei!!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.soziopath.net
Benutzeravatar
Soziopath
Forumsmitglied
 
Beiträge: 862
Registriert: Montag 17. Februar 2003, 12:16
Wohnort: Nähe Heidelberg / Mannheim / Darmstadt


Beitragvon Herimann » Donnerstag 2. März 2006, 12:07

zum gück konne er nich noch ein paar mehr buchsaben enwenden wir haen eine idee zum ausgeich werden wir nur noch wörer verwenden in den diese abhanden gekommenen zeichen keineswegs vorkommen so haben wir dem bösen dieb ein schönes schnäppchen zu füssen geworfen über dieses genie des seins wird man noch aeonen von jahren sprechen.

auf der such nach verschwundenen zeichen kommas :wink: und endzeichen waren fred roger und ich immer noch ein wenig wuschig nach dem besuch in der freizügigen dämmerungsbar (man denke sich ein k kein h :P ) so gingen wir durch wege und gassen auf der such nach dem dieb jeder von uns war scharf darauf diesen assasin der reform in seine schranken zu weisen doch da was sprang da von hier nach woanders in hoher weihe um es fangen zu können es war das endzeich wir haben es wieder und könen es verwenden. oh nein es war keineswegs unser endzeichen es war eine ssv kopie zu gross zu eckig und dreckig die jagd wird nie enden 2TM2
Bild
Benutzeravatar
Herimann
Spamlöscher (Co-Admin)
 
Beiträge: 682
Registriert: Freitag 16. Januar 2004, 13:55
Wohnort: Düsseldorf


Beitragvon Soziopath » Freitag 3. März 2006, 22:13

doch mit einem . wollen wir uns nie und nimmer zufrieden geben komma daher ersannen wir eine andere mögichkei um unsere sazzeichen wieder zu bekommen punk zur feier empfah fred komma dass man doch nochmal in die nackedeibar gehen könne um den damen beim nackischmachen zuzugucken punk

nachdem wir also unser streng wissenschafiches experiment weiergeführ haen und dabei auch unser ezes kleingeld los geworden waren komma beschoss fred uns wieder die reche am "t" wiederzugeben punkt er war der festen überzeugung komma dass wir unsere kraft nicht an solchen keinigkeiten verschwenden durften komma wo es doch darum ging die shift-taste und unsere verschwundenen satzzeichen wiederzuerlangen11
auf dem weg zur bank veriefen wir uns dann und andeten im türkenvierte punkt as wir einen freundichen anwohner nach dem weg fragten verriet er ihn uns nicht nur sondern schenkte uns sogar eine tüte 2ü2s komma üm üns über den verüst ünserer pünkte hinwegzutrösten pünkt mehr als übergückich schafften wir es dann zür bank komma wo wir üns mit neuem kleingeld eindeckten pünkt
da wir sowieso nicht wüssten wo wir nach dem dreisten dieb anfangen soten zü süchen komma gingen wir zürück in die nacktbar ünd setzten ünsere studien fort pünkt dabei hatten wir im hinterkopf immer noch die hoffnung hier aüch wieder den dreckigen schüft wiederzütreffen komma der üns so dreist bestohen hatte11
Hohepriester der
Bild - Sekte


Wie im Netz so auch real, die http://www.gelbenseiten.de stehen uns bei!!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.soziopath.net
Benutzeravatar
Soziopath
Forumsmitglied
 
Beiträge: 862
Registriert: Montag 17. Februar 2003, 12:16
Wohnort: Nähe Heidelberg / Mannheim / Darmstadt


Beitragvon Herimann » Montag 13. März 2006, 11:43

der dieb müßte doch eine spür hinter sich hergezogen haben komma man kann doch nicht einfach so verschwinden. wir beschaften üns ein vergrößerungs objekt mit handgriff ünd süchten die orte ab an denen wir ünsere vermissten vor dem verschwinden gesehen hatten. kann es sein komma war der dieb etwa ünaüfmerksamß ist dies ein teil ünseres verlorenen büchstaben kommer der von einem ca. 2m großen zerg nierdergetreten würde im moment sieht es so aüs|. wir konnen diesen tei| des | schonma| in ünsere wörter einbauen. dieser f|ege| erst ünsere büchstaben k|aüen komma tei|e ver|ieren und jetzt mit einem halben | rum|aufen. den werden wir kriegen diesen mistker|. |eider ging uns gerade in diesem moment die tüte 2ü2s aus kamma was natürlich nicht den norma|en buchstabe betraf sondern nur die mi|de gabe.
die spur des diebes zog sich wie eine |ange nude| durch die straßen von von von wie ist eigent|ich der name dieses krimine||en ortes. ich schaute roger an....
Bild
Benutzeravatar
Herimann
Spamlöscher (Co-Admin)
 
Beiträge: 682
Registriert: Freitag 16. Januar 2004, 13:55
Wohnort: Düsseldorf


Beitragvon Soziopath » Samstag 25. März 2006, 10:55

... der rat|os zurückschaute und dafür p|ädierte die suche fortzusetzen.

|ange tage später komma nach einer |angen aufreibenden suche komma schafften es die he|den des kettenhemdforums den dreisten dieb zu ste||en punkt nach einem harten gefecht das vom frühen mittag bis in die morgenstunden des übernächsten tages dauerte komma schaffte es die gruppe aus wahrhaften he|den den dieb im mikado zu besiegen punkt auch wenn böse zungen behaupten komma dass dies lediglich auf eine nicht rege|konforme intervention der haselnussbraunen oma (92) zurückzuführen war komma, ließ sich jedoch nie ein beweis dafür finden punkt

nachdem wir also glücklich unsere satzzeichen wiederhatten, machten wir erst mal ein fass auf und feierten kräftig.... ähm, also nachdem wir uns von dem anstrengenden kampf erholt hatten....
Hohepriester der
Bild - Sekte


Wie im Netz so auch real, die http://www.gelbenseiten.de stehen uns bei!!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.soziopath.net
Benutzeravatar
Soziopath
Forumsmitglied
 
Beiträge: 862
Registriert: Montag 17. Februar 2003, 12:16
Wohnort: Nähe Heidelberg / Mannheim / Darmstadt


Beitragvon Herimann » Montag 27. März 2006, 12:02

als wir unter lauten ausrufen des glücks uns dem fass widmeten um es zu öffnen sprang ein kleiner nackter mann aus dem fass. was soll das, wir wollten feiern , nicht uns mit nackten männer beschäftigen die aus fässern sprangen beschäftigen.
wir sollten dem wann im ass noch ein paar Kleider besorgen.

Es wird noch einiges andere auf uns zukommen, aber wir sollten sehen dass wir diese Aufgaben zuerst einmal angehen.

Unbemerkt schlich sich langsam die Umschlattaste wieder ein. sie muß schweres duchgemacht haben , denn ab und zu hat sie noch Aussetzter. auch wir bekamen seltsame *narf* ausetzter *gulp*. Hatte dies vielleicht mit dem Mann aus d*fuilp*em fass zu tun....
Bild
Benutzeravatar
Herimann
Spamlöscher (Co-Admin)
 
Beiträge: 682
Registriert: Freitag 16. Januar 2004, 13:55
Wohnort: Düsseldorf


Beitragvon Soziopath » Montag 3. April 2006, 09:54

Aber da wir schon *moek* Schlimmeres gewöhnt waren, konnte uns auch diese neue Heraus*klingel*forderung nicht schrecken!
Sozial wie wir sind, was ja auch allgemein bekannt ist, machten wir uns sofort auf den Weg in den nächsten SecondHand Shop *arghs*. Als man uns dort unseren Fass-Mann allerdings nicht abkaufen wollte, da die Sklaverei ja angeblich schon lange abgeschafft sei, ging es auch mit unseren sozialen Ader zu Ende!
Erst verprügelten wir eine Schaufensterpuppe, bevor wir vor dem Laden eine Schachtel Streichhölzer in Brand setzten, wieder *HUMPPA!* in den Laden zurück stürmten, die attraktive Verkäuferin auf den Ladentisch fesselten und durchkitzelten!
Zu unserem Pech hatte diese jedoch der Haselnussbraunen Oma (92) Bescheid gegeben, dass Randalierer in ihrem Laden seien. Durch diesen Anruf alarmiert kam sie der von uns mit Federn misshandelten Verkäuferin zu Hilfe und prügelte uns unter wildem *hui* Fluchen aus dem Laden.

Derart brutal wieder auf den Boden der Realität gebracht wurde uns klar, dass dies doch gar nicht unserem normalen Verhalten entspricht! Meine Güte: Puppen verprügeln, Brände legen und Verkäuferinnen quälen?! Sowas würden wir doch nie tun!
Oder doch?? *humpf*
Schließlich *schepper* hatten wir's doch gerade getan?!
Der übertrieben unschuldige Blick unseres Fass-Mannes überzeugte uns, dass er die Schuld haben muss. Nachdem wir ihm die Daumenschrauben angelegt hatten gestand er ein Hexer zu sein. Daraufhin errichteten wir einen Scheiterhaufen, um seinem bösen Treiben ein Ende zu setzen. Die vierzehn Zahnstocher, die wir dafür hatten auftreiben konnten erwiesen sich jedoch als zu feucht, um ordentlich *täterää* zu brennen. Kurzerhand änderten wir unseren Plan und steckten den gemeinen Schuft in ein Päckchen, das wir bei der ägyptischen Post aufgaben (Ich warte schon seit knapp 'nem halben Jahr auf 'ne Karte!).

Gleich nachdem wir diese Heldentat verrichtet hatten verschwanden auch die komischen Ausfälle, die uns geplagt hatten. Und so machten wir uns auch ohne Zögern wieder daran Gutes zu tun und die Welt zu verbessern. Gleich nachdem wir unseren mehrmonatigen Urlaub genossen hatten.

Da fragte Fred....
Hohepriester der
Bild - Sekte


Wie im Netz so auch real, die http://www.gelbenseiten.de stehen uns bei!!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.soziopath.net
Benutzeravatar
Soziopath
Forumsmitglied
 
Beiträge: 862
Registriert: Montag 17. Februar 2003, 12:16
Wohnort: Nähe Heidelberg / Mannheim / Darmstadt


Beitragvon Herimann » Montag 3. April 2006, 11:45

... "wieso eigenlich imm *kapuff*er ich. Ich habe der haselnussbraunen Oma (eigenlich ist sie erst 90, aber um heiraten zu dürfen hat sie damals ihren Ausweis gefälscht) keinen Tipp gegeben, auch wenn es so ausieht das wir verwand sind. Ich heiße nur so..."
Ist Fred vielleicht ein Verräter *luppid*. Hat er uns in die ganze Sachen mit reingezogen. Wir waren unschuldig im Sinne von Nordhuhn, dies war allen klar nur Fred konnte dies nicht ertragen und brachte uns immer wieder in komische Situationen die uns straffällig machten. Wir sollten Fred besser beobachten *bolle*. EIn Falle stellen wäre eine noch bessere Idee. Aber wie anstellen. Fred kann auf keinen Fall ausgefuchster sein wie wir 2. Der Mann im Fass war nur ein Ablenkungsmannöver. Wir dürfen uns nichts anmerken lassen, das wir Fred Haselnuss durchschaut hatten.

"Kommt es dir nicht auch komisch vor" fragte ich Roger " Immer wenn die HAselnussbraune Oma (92 eigentlich 90) auftaucht *poinig* ist Fred weit und breit nicht zu sehen. Kann es sein? Haben wir uns so in ihm getäuscht?
Bild
Benutzeravatar
Herimann
Spamlöscher (Co-Admin)
 
Beiträge: 682
Registriert: Freitag 16. Januar 2004, 13:55
Wohnort: Düsseldorf


Beitragvon Soziopath » Montag 3. April 2006, 16:01

"Jetzt wo Du's sagst.... " entgegnete Roger. Langsam dämmerte ihm, dass sie vielleicht einem Betrüger *whooop* aufgesessen waren. Was wussten Herry und Roger überhaupt über Fred?!
Nicht viel, wie ihnen klar wurde. Sie hatten ihn ja erst kürzlich im Internet kennen gelernt. Vorsichtige Recherchen über seine Vergangenheit erwiesen sich als wenig erfolgreich, da er offenbar noch nie aktenkundig geworden war. Nicht mal ein Führerschein oder ein Konto konnten sie finden! Sehr merk*tadaaa*würdig.
Also beschlossen Herry und Roger, dass sie Fred ein wenig beobachten sollten. Abwechselnd hielten sie unbemerkt von ihm Wache, um herauszufinden wie Fred und die Oma (offiziell 92, tatsächlich aber erst 90) zueinander standen.
Als nur wenige Tage später die Haselnussbraune Oma wieder einen ihrer berüchtigten Ringkämpfe hatte, sah Herry Fred kurz vorher in den Umkleidebereich der Kämpfer verschwinden. Durch weitere Nachforschungen, die eine aufgebrochene Tür, einen schlafenden Wachmann und, zu seiner großen Freude und Befriedigung *YEEHAAA!*, eine geile Sex-Orgie mit der vierundzwanzigköpfigen Cheerleader-Mannschaft und "Miss Verständnis 2003" mit sich brachten, entdeckte Herry das große Geheimnis. Fred und die Oma waren ein und dieselbe Person!!
Herry verständigte sofort *klirr* Roger davon und beide zusammen stellten Fred zur Rede. Unter Tränen zog sich Fred die Latexmaske vom Kopf und gab sich als die Haselnussbraune Oma (erst 90, wie inzwischen wohl alle wissen) zu erkennen. Da sie aufgrund ihres Ruhms und ihrer enormen Beliebtheit kaum noch außer Haus gehen konnte, um beispielsweise Schnupftabak und eine neue Familienpackung XXL-Kondome mit Himbeer-Geschmack *jappadappa* und Killer-Nieten zu kaufen, hatte sie sich diese List einfallen lassen. Da fiel es Herry und Roger auch wie Schuppen von den Augen, dass die Haselnussbraune Oma sie in dem Second Hand Shop zwar verprügelt, aber nicht ernsthaft verletzt hatte. Dabei hatte sie bisher in jedem zweiten Kampf ihrem Gegner den Kopf abgerissen und jedem dritten das Kreuz gebrochen. Und das waren noch die, die Glück gehabt hatten, den anderen hatte sie nämlich noch weit *knarr* Schlimmeres zugefügt!
Völlig verzweifelt blickte die Haselnussbraune Oma Herry und Roger an und bat sie um Verzeihung und dass sie doch weiter *ufff* befreundet bleiben würden......
Hohepriester der
Bild - Sekte


Wie im Netz so auch real, die http://www.gelbenseiten.de stehen uns bei!!

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
http://www.soziopath.net
Benutzeravatar
Soziopath
Forumsmitglied
 
Beiträge: 862
Registriert: Montag 17. Februar 2003, 12:16
Wohnort: Nähe Heidelberg / Mannheim / Darmstadt


Beitragvon Herimann » Montag 3. April 2006, 17:08

Wir kannten die Haselnussbraune Oma (90) schon längere Zeit. Wir hatten damals, ich glaube es war am 2. Feb. 2005, den Kampf gegen Martha M. (42) uns angeschaut. Nach *guller* schweren Beschuldigungen gegen Martha M (42) mußte der Kampf später wiederholt werden. Mir klingt noch heute diese Meldung in den Ohren
Soziopath_Newsletter hat geschrieben:

Noch eine Blitz-Meldung:
Der Kampf von Martha M. (42) gegen die "Haselnussbraune Oma von Strick" (91) muss wiederholt werden, da ungeklärte Zahlungen von der usbekischen Wett-Mafia auf das Konto des Hallenwarts entdeckt wurden. Somit steht die Rechtmäßigkeit Martha M. (42)'s Sieges in Frage. Möglicherweise wurde der Kampf durch das fälschliche Wegräumen der Sportgeräte nach dem Sport-Unterricht der 8b beeinflusst! Zur Zeit streiten sich noch drei Wicca-Hexen und ein manisch-depressiver Druide mit einem Quanten-Physiker über die Stärke der potentiellen Einflussnahme.
Martha M. (42) weist Manipulationen jedoch weit von sich, während ihre Kontrahentin die "Haselnussbraune Oma von Strick" (91) bereits um Ausgang aus ihrem Pflegeheim ersucht hat, um den Rückkampf bestreiten zu können.




Wir standen immer zur haselnussbraunen Oma (90) *karammel*. Wir legten ihr nur nahe sich eine andere Identität zu suchen. Fred hier übrigens ein Bild von Ihm /Ihr in Verkleidung
Bild

Jetzt wird auch klar wo wir Fred kennengelernt haben... :twisted:
*turtel* Hätte uns das Gewehr stutzig machen sollen? Ich denke nicht Tim. *bulp*
Bild
Benutzeravatar
Herimann
Spamlöscher (Co-Admin)
 
Beiträge: 682
Registriert: Freitag 16. Januar 2004, 13:55
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Offtopic-Privatgespräche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast